Vor ein paar Monaten bekam unsere Küche eine neue weiße Arbeitsplatte, ein neues weißes Waschbecken, einen neuen weißen Wasserhahn und weil alles so schön einheitlich, letztendlich auch einen neuen Herd. In Weiß versteht sich. Mit dem Umbau wollte ich der Küche unbedingt auch noch ein kleines Fresh up in Sachen Textilien, Wandfarbe und Küchen-Zubehör geben und nachdem wir aus gegebenen Anlass die nächsten vier Wochen ohnehin das Haus hüten müssen, ist es nun endlich soweit: das Projekt Küche startet jetzt. 

Bevor ich euch hoffentlich in den nächsten zwei Wochen die Bilder der hübschen, neuen Küche zeigen kann, hier noch ein paar Vorher-Aufnahmen. Ich mag den Raum ja schon jetzt unheimlich. Aber ich bin mir sicher, die Details geben ihr den letzten Schliff. Und wer weiß, vielleicht ist da ja dann auch ne Idee für euch dabei. Oder zumindest die Motivation, auch ein Projekt anzugehen, dass schon lange in euren Köpfen rum schwirrt?

Unsere Küche ist übrigens von Ikea, die Stahlregale wurden von einem Schlosser gemacht, die Küchenarbeitsplatte ist Buchen-Holz weiß lasiert, der Blumentopf von Ferm Living, Schneidebrett ebenfalls von Ferm Living, ein ähnlich hübsches Geschirrspülmittel findet ihr hier, die Fliesen nennt man "Metro-Fliesen" (einfach in einem Fliesenladen nachfragen oder online stöbern) und die Holzkugeln haben wir so auf das Kabel gebracht: Stecker abzwicken, Kugeln auffädeln, Stecker vom Bauhaus am Kabel montieren, fertig. Hab sogar ich hinbekommen. Und ich bin kein Elektro-Handwerker. Noch Fragen? Immer nur her damit.